News zur APS, gesetzlichen Änderungen, Branchentrends und vielem mehr.

Erfahren Sie mehr zu Karrieremöglichkeiten, unseren Events, News aus der Branche, Trends und wichtigen gesetzlichen Änderungen.

 

Brexit – Ausschüttungen einer in Österreich ansässigen Gesellschaft an eine britische Muttergesellschaft

Bisher gab es gemäß der Mutter-Tochter-Richtlinie (Richtlinie 2011/96/EU, v. 30.11.2011) eine Befreiung von Kapitalertragsteuern und ähnlichen Quellensteuern, z.B. Steuern auf Dividenden, die einer in einem anderen EU-Mitgliedstaat ansässigen Muttergesellschaft zufließen oder einer dort gelegenen Betriebsstätte zuzurechnen sind. Nach einem „harten“ Brexit wäre diese Richtline nicht mehr anwendbar und es käme zu ungewollten Steuerbelastungen. Die daraus […]

 

Hinzurechnungsbesteuerung bei passiven Einkünften in niedrigbesteuerten Ländern – „Controlled Foreign Company Rule“

Mit dem Jahressteuergestez 2018 (JStG 2018 – BGBl I Nr. 62/2018 vom 14.8.2018) wurde durch den neuen § 10a KStG die Umsetzung der Vorgaben der EU-Anti-Misbrauchs-Richtlinie (Richtlinie 2016/1164vom 12. Juli 2016) im nationalen Recht umgesetzt. Sinn und Zweck der in § 10a KStG normierten Hinzurechnungsbesteuerung ist die Verhinderung der Verlagerung von passiven Einkunftsquellen in niedrigbesteuerte […]

 

Wirtschaftskammer beschließt Entlastung für kammerumlagepflichtige Mitglieder mit Wirkung ab 1.1.2019

Ab 1.1.2019 gilt die Neuregelung der Kammerumlage (KU). Durch eine geänderte Ermittlung der Bemessungsgrundlage sowie einen neuen, degressiven Staffeltarif wird eine finanzielle Entlastung bei den kammerumlagepflichtigen Unternehmern erreicht. Hinweis: Eine Ausnahme der KU-Pflicht besteht für Unternehmer, deren jährlicher Nettoumsatz unter 150.000 Euro liegt. In die Bemessungsgrundlage der KU werden nun keine Vorsteuern bzw. Erwerbsteuern aus […]

 

e-Zustellung behördlicher Schriftstücke ab 1. Dezember 2018

Seit 1.12.2018 gilt für Unternehmen die verpflichtende Teilnahme an der elektronischen Zustellung, wie es sie auch schon (freiwillig) für Private gibt. Bei „Nicht-Teilnahme“an der elektronischen Zustellung sind aktuell jedoch noch keine Sanktionen für Unternehmen zu erwarten, weshalb die Teilnahme noch bis 31.12.2019 aufgeschoben werden kann. Spätestens mit 1.1.2020 sind alle Unternehmen verpflichtet, an der elektronischen […]

1 2 5

Jetzt GRATIS Unterstützung anfordern

Vereinbaren Sie ein erstes persönliches Beratungsgespräch:










Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.